Aktuelles vom 12.05.2015

Seminartagung vom 7. bis 9. Mai 2015 in Potsdam


neuer Vorstand des VSEH Nord
neuer Vorstand des VSEH Nord
neuer Vorstand des VSEH Nord
neuer Vorstand des VSEH Nord

Dieter Wallus neuer Vorsitzender des VSEH Nord Karsten Krügener Stellvertreter

Dieter Wallus leitet künftig unseren Sachverständigen VSEH Nord. Dem VSEH Nord gehören über 50 von den Handwerkkammern bestellte und vereidigte Sachverständige aus den elektro- und informationstechnischen Handwerken aus allen norddeutschen Bundesländern an. Voraussetzung: sie sind im Regelfall Innungsmitglied.

In diesem Frühjahr hatte der bisherige Vorsitzende, Günter May, aus familiären Gründen sein Amt niedergelegt. Die Mitgliederversammlung, die vom 7. – 9. Mai anlässlich der diesjährigen Seminartagung in Potsdam zusammenkam, wählte Mays bisherigen Stellvertreter Wallus  ins Amt. Dieter Wallus ist zudem stv. Obermeister der Elektro-Innung Hannover.

Neuer stellvertretender Vorsitzender des VSEH wurde Karsten Krügener, Obermeister der Innung für Elektrotechnik, Informationstechnik und Elektromaschinenbau Osterode.  Sein bisheriges Amt als Beisitzer im Vorstand nimmt jetzt Thomas Bollmann ein, stv. Obermeister der Innung für Elektrotechnik Braunschweig.

Dieter Wallus und Wahlleiter Friedhelm Triphaus dankten beide dem bisherigen Vorsitzenden Günter May. Günter May habe es  durch seine Persönlichkeit geschafft, Kollegen aus den unterschiedlichsten Bereichen der elektro- und informationstechnischen Handwerke in diese Gemeinschaft zu integrieren. Dies sei sicherlich ein Geheimnis für den langjährigen Erfolg unseres VSEH Nord. Immerhin, dies sei angemerkt, nehmen von 54 Mitgliedern regelmäßig fast 40 Kollegen an den Treffen teil.

Endlich konnten die Teilnehmer wieder einmal einem Zivilprozess beiwohnen. Hierzu hatte der Präsident des Landgerichts Potsdam eingeladen. Zum „Leidwesen“ der VSEH Mitglieder, die auf den Zuschauerbänken Platz genommen hatten, endet der Zivilprozess, der sich bereits über einige Jahre hinzog, dann überraschend mit einem Vergleich, so dass die angereisten  Bausachverständigen nicht angehört werden mussten und ihre Gutachten nicht erläutert brauchten. Gerade das aber hätte natürlich den Reiz eines solchen Termins für die Zuhörer ausgemacht. Richter Feldmann nahm sich anschließend viel Zeit und besprach mit den Zuhörern aus dem VSEH Nord etliche Fragen aus der Praxis. Es ging um angerkannte Regeln der Technik und DIN–Normen. Aber auch klassische juristische Fragen konnten an den Richter gestellt werden: „Was ist mit Mängeln, die von dem Vergleich nicht erfasst wurden, weil sie noch nicht bekannt waren?“
Und schließlich auch die Psychologie des Vergleichs. Es gebe, so Richter Feldmann, Menschen, für die ein Prozess mittlerweile zur Lebensaufgabe geworden ist. „Und meine Aufgabe ist es, diesen Menschen zu helfen, ihren Frieden zu finden“. Und natürlich fand er auch lobende Worte für das Amt des Sachverständigen. Dessen Aufgabe sei es, anspruchsvolle Sachverhalte so widerzuspiegeln, dass sie im Urteil verständlich sind.

Einen Bericht über die technischen Beiträge dieser Potsdamer Tagung lesen Sie in der Juli/August-Ausgabe des SPRACHROHR.








Herbsttagung am 17. November 2016 in Hamburg

Zahlreiche Mitglieder kamen zur diesjährigen Herbsttagung am 17. November auf die GET Nord nach Hamburg.

Frank Müller, öffentlich bestellter und...

Jahrestagung des VSEH Nord vom 15. bis 16. April 2016 in Einbeck

Prüfen elektrischer Anlagen in Industrie und Gewerbe aus Sicht des Sachversicherers, Blitz- und Überspannungsschutz und viele alte Autos

Seminartagung vom 7. bis 9. Mai 2015 in Potsdam

Dieter Wallus neuer Vorsitzender des VSEH Nord

 

Karsten Krügener Stellvertreter

Geben Sie Ihre Logindaten ein

Bitte geben Sie hier Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein welches Sie bei der Registrierung erhalten haben. Danke!



Verein der vereidigten Sachverständigen der Elektro-und Informationstechnischen Handwerke Nord e.V.

c/o Landesinnungsverband für Elektro- und Informationstechnik Niedersachsen/Bremen
Baumschulenallee 12,
30625 Hannover

Telefon: 0511/ 9 57 57 44
Telefax: 0511/ 9 57 57 99

E-Mail: liv(at)eh-nb.de